2. Internationalen Musikfestival „Schneckenrhythmen 2“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Hörstörungen – Ślimakowe Rytmy – Beats of Cochlea

2. Internationalen Musikfestival „Schneckenrhythmen 2“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Hörstörungen

Prof. Henryk Skarżyński mit dem Team des Weltzentrums für Gehör am Institut für Physiologie und Pathologie des Gehörs lädt zur Teilnahme am 2. Internationalen Musikfestival „Schneckenrhythmen 2“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Hörstörungen

Wir suchen Personen, die dank den immer moderneren Hörimplantaten ihre Musikpassion verwirklichen können: Instrumente spielen, komponieren, singen und von der künstlerischen Karriere träumen. Für sie veranstalten wir das weltweit einmalige Festival. Einmal gehörlos oder schwerhörig, heute – als Künstler – treten sie mit ihren Lieblingswerken unter Begleitung bekannter Musiker auf einer großen Bühne auf. Das Festival findet an den Tagen 11.-14. Juli 2016 statt.

Schneckenrhythmen 2

Das 2. Internationale Musikfestival „Schneckenrhythmen“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Hörstörungen stellt ein Projekt von Prof. Henryk Skarżyński dar, der 1992 als der erste Arzt in Polen die Implantation eines Cochlea-Implantates bei einer vollständig gehörlosen Person durchführte. Mit dem Festival können einem breiten Publikum Musiktalente gezeigt werden, die dank dem Fortschritt in der Wissenschaft und Medizin gerettet werden konnten.

Das 1. Internationalen Musikfestival „Schneckenrhythmen 2“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Hörstörungen fand im Juli 2015 statt. Für die Teilnahme am Festival meldeten sich über 100 Hörimplantatnutzer aus der ganzen Welt, u.a. aus Argentinien, China, Portugal, Großbritannien an. Für den Ausscheidungskampf kamen 35 Personen nach Warschau. Die Jury, die u.a. Ewa Podleś, Prof. Jerzy Marchwiński, Prof. Jerzy Stuhr, Prof. Ryszard Zimak bildeten, wählte 14 Teilnehmer, die im Gala-Konzert unter Begleitung des Orchesters unter der Leitung von Krzesimir Dębski im Witold-Lutosławski-Studio des Polnischen Rundfunks auftraten. Das Festival zeigte, dass die Gehörprobleme bei dem heutigen Stand der Medizin kein Hindernis für eine Musikkarriere für talentierte Patienten darstellen müssen. Nach der Implantation eines Hörimplantates kommunizieren sie nicht nur problemlos mit anderen, sondern entfalten auch ihre Musikpassion. Sie singen, komponieren, spielen verschiedene Instrumente, nehmen professionelle CDs auf. Ihre Auftritte während der Gala bleiben für immer in unseren Herzen und unserem Gedächtnis.

Durch die Veranstaltung der zweiten Festivalausgabe wollen wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei der Umsetzung ihrer Musikträume und -pläne unterstützen. Wir wollen zeigen, wie „kleine-große“ Wunder, zu denen die im Weltzentrum für Gehör und auf der ganzen Welt durchgeführten gehörwiederherstellenden Operationen zählen, das Schicksal der Gehörlösen, ihrer Familien und der ganzen Gesellschaft beeinflussen.

Teilnehmer

Teilnehmer, die für die Abhörung am 12. Juli 2016 zugelassen wurden:
Hillary Albrecht, Ada Atabay, Jana Beneito Molina, Darina Bobrovnitckaya, Nicole Daniela Centanaro Erazo, Lang Chen, Wendy Cheng, Salome Dagundaridze, Minzhuo Gao, Kara Goldrick, Gabriel Alejandro Gonzalez Lopez, Thomas M. Haase, Thomas Künzl, Nikita Milutin, Aruzhan Nareshova, Malika Nugieva, Blue O’Connell, Diana Prikhodko, Gabriela Pružincová, John Redden, Marina Rudakova, Davide Santacolomba, Josephine Seifert, Ceyda Selvi, Nurbol Seydulla, Milán Szente, Aigerim Tutova, Gabriel Wagner, Lena Wagner, Xiaoyan Wei, Daria Władzińska, Bogdan Yatsenko, Peter Jan Rijpkema